Mädelsabend und der Trottel von der Deutschen Bahn

Der Abend lässt sich kurz beschreiben:
Ich war besoffen!

Meine Erinnerung beschrängt sich auch den typen der so wiederlichund unausstehlich war das er es einfach nur verdiente einen rein zu bekommen was sich schnell erlidigte als er angab bei der Deutschan Bahn zu arbeiten..... ch dneke ich muss nicht mehr sagen

So ...das geht nun persönlich an eine "Freundin" die wohl ihren gestrigen Abend im static anders NUTzTE ................Ruf mich nciht an und heul mir wieder die Ohren voll solltest du bemerken was du da getan hast ja.war schon erschreckend genug dich überhaupt in so nem schuppen zu sehen da du erst 16 bist.



na ja nicht alle!




Doch ich kann nur sagen das egal wie blau ich auch war, nie NIE wieder einen fuß dort rein setzten werde nun gut es war ja doch schön mit den weibern vom Frisör in Frechen und mir tut es auch ein wenig weh gehen zu wollen zur Aufklärung der Kerl im bild (unten)ist nicht der Bahn schwachmat!




Und wie ich zum himmel nach hause kam will ich erst garnicht erwähnen





Mein Kopf tut mir weh und ich geh nun wieder in mein geliebtes Bett und krümmel alles voll.

Ende

kyla am 29.10.06 21:31

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Der schmidts-hund (31.10.06 20:05)
Achten mal darauf das hinter Anna immer jemand steht...Fällt nun mal so auf tja bei dem mädel nachvollziehbar*g*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen